Versicherung - Betriebshaftpflicht für den Ordnungscoach?

Disclaimer: Hierbei handelt es sich nicht um eine Versicherungsberatung.

Gäääähn... Ja, wir wissen Versicherungen sind jetzt nicht das spannendste Thema, aber trotzdem total wichtig. Gerade für den Start in die Selbstständigkeit gibt es eine Versicherung, die du dir lieber mal anschauen solltest: die Betriebshaftpflichtversicherung. Diese versichert dein Unternehmen im Fall von Schadensersatzansprüchen bei Haftpflichtschäden. Das bedeutet, dass du bei Sachschäden, Personenschäden, Schlüsselverlust und Beauftragung von Subunternehmern abgesichert bist und unberechtigte Ansprüche abgewehrt werden. Aber was das alles genau ist, erklären wir dir jetzt.


Dinge werden beschädigt (Sachschäden)


Stell dir vor, du bist bei einer Kundin und organisierst ihren wundervollen Kleiderschrank. Was könnte denn da schon schief gehen? So einiges!

Die kuscheligen Kaschmirpullover könnten falsch gelagert worden sein und sind jetzt kratzig und kaputt. Teure Overkneestiefel wurden falsch aufgehangen und haben nun lästige Abdrücke und sind nicht mehr tragbar. Feine Abendkleider, die mit Swarovski Steinen besetzt waren, haben sich in einem anderen Kleid verfangen und sind größtenteils abgerissen worden. Alles Ereignisse, die bestimmt schon mal einem Ordnungscoach passiert sind und so von einer Kundin beanstandet wurden.


Aber nicht nur im Kleiderschrank kann etwas schief gehen. Vielleicht fällt dir eine teure Chinavase runter oder in der Küche das Hochzeitsgeschirr. Oder beim Räumen läufst du mit einer Box an der Wand entlang und hinterlässt einen tiefen, hässlichen Streifen, welcher repariert werden muss. Die Beispiele sind unendlich – wie du siehst, kann unendlich viel schief gehen. Entweder an den Sachen, mit denen du direkt hantierst oder mit dem Zuhause deiner Kundin während du am Arbeiten bist.


Menschen werden verletzt (Personenschäden)


Dinge gehen kaputt und können gegebenenfalls nachgekauft werden. Aber viel schlimmer und oft auch teurer sind Personenschäden. Stell dir vor, du wurdest beauftragt, den Hauswirtschafstraum einer Familie neu zu organisieren. Dabei kommst du auf die tolle Idee Getränkekisten vertikal übereinander in einem freistehenden Regal zu verstauen. Vielleicht sitzt die eine Kiste aber nicht richtig drin und die schwere Kiste fällt deinem Kunden auf den Fuß - zack, gebrochen.

Oder deine Sachen stehen im Weg, du fällst von der Leiter und verletzt dabei das Kind. Das sind natürlich alles Horror Szenarien, aber lieber im Fall der Fälle abgesichert sein.


Weitere mögliche Szenarien: der Kunde vertraut dir seinen Schlüssel an und du verlierst ihn und schon muss die ganze Schlüsselanlage im Mehrfamilienhaus ausgetauscht werden... Das kann richtig teuer werden!


Und was ist, wenn du nicht mehr alleine zum Job fährst, sondern auch Subunternehmer beauftragst? Auch die sind mit über deine Betriebshaftpflicht versichert.


Und weil die Betriebshaftpflicht so wichtig ist, der Beruf des Ordnungscoaches aber noch so neu ist und kaum ein Anbieter die passende Versicherung für uns Coaches anbietet, hat die Zurich Versicherung für uns (und euch) eine passende Deckung ausgearbeitet.


Disclaimer: Wir verdienen an der Vermittlung keine Provision! Wir wollen nur das ihr ordentlich geschützt seid.



Das Wichtigste für euch im Überblick

  • keine Selbstbeteiligung

  • Deckungssumme 5 Mio €

  • 117,81€ pro Jahr


Detailbeschreibung

Explizit versichert ist das Anleiten der Klienten und Hilfeleisten bei Arbeiten, die im Rahmen der Tätigkeiten des Ordnungscoaches üblicherweise anfallen, z.B. Beraten zu Ordnungssystemen, Aussortieren, Ordnen, Umräumen, Dekorieren, Schränke aus- und einräumen, Aufstellen von Wohnaccessoires, kleinere Montagetätigkeiten wie z.B. Aufbau von Regalen, Regale anschrauben, Möbelstück anstreichen, beratendes Begleiten von Umzügen. Folgende Tätigkeiten sind ausgeschlossen: Tragen und Transportieren beim Umzug, Handwerksarbeiten wie Malern (d.h. Wände streichen oder Tapezieren), Sanitärinstallationen, Elektroinstallationen, Innenausbau (Fliesenlegen, Trockenbau, Bodenlegearbeiten wie Laminat oder Teppich/Auslegware), der Ab- oder Aufbau von Wohnwänden, Küchen, Schlafzimmern o.ä. Möbeln, sowie Entsorgung, denn diese Tätigkeiten entsprechen nicht denen eines Ordnungscoaches, sondern müssten gesondert versichert werden.

Nähere Informationen sowie den Vertragsabschluss erhaltet ihr hier:

Zurich Generalagentur René Wenzel, Berliner Str. 57, 16540 Hohen Neuendorf

Tel. 0178-8722533 / 03303-5403406 – Email: rene.wenzel@zuerich.de